IMG_0952.JPG
Willkommen in Neutraubling
Neutraubling aus der Vogelperspektive

Umleitungen wegen 2. Vollsperrung A 3 am 16./17. Juni 2018

04.06.2018 Für das Einheben von Gerüsten und der Montage von Schalungen für die Betonierung von drei querenden Brücken wird die A 3 planmäßig am Samstag, 16. Juni bis Sonntag 17. Juni 2018 zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Burgweinting und Rosenhof voll gesperrt.

Ausbau A3

Nicht auf- bzw. abfahren kann man in dieser Zeit an den Anschlussstellen Regensburg-Ost und Neutraubling.

Die Sperrung wird am 16. Juni, zirka 21 Uhr, eingeleitet und kann nach aktuellem Planungsstand am Sonntag, 17. Juni bereits um 12 Uhr aufgehoben werden. Ursprünglich war sie bis 14 Uhr anberaumt.


Der regionale Verkehr wird über eine ausgeschilderte Route (Staatsstraße 2660 (ehemals B 8), Odessa-Ring, Landshuter Straße) umgeleitet. Die Bauarbeiten an der Staatsstraße 2660 bei Barbing werden zu diesem Zeitpunkt beendet sein. Die Umleitungsstrecke wird also für beide Fahrtrichtungen zur Verfügung stehen.

Für den Fernverkehr empfiehlt die Autobahndirektion eine großräumige Umfahrung. Diese verbindet für die Strecke Passau-Hof die Anschlussstellen Straubing (A 3) und Schwandorf-Mitte (A 93) über die B 20 und die B 85. Für die Strecke Nürnberg-Passau wird empfohlen, zwischen den Autobahnkreuzen Regensburg und Deggendorf die A 93 (bis Dreieck Saalhaupt), die B 15 n/B 15 (bis Anschlussstelle Landshut/Essenbach) und die A 92 zu nutzen. Entsprechende Umleitungskarten stehen hier und unter www.a3-regensburg.de/service zur Ansicht und zum Download bereit.


Schalungen für den Betonbau
Für die Neuerrichtung der querenden Brücken Eisackerstraße (BW62), am Umspannwerk Neutraubling (BW66) und Oberheising-Unterheising (BW67) werden während der Vollsperrung zunächst die sogenannten „Lehrgerüste“ eingehoben. Anschließend wird die Schalung montiert. Dabei wird aus Sicherheitsgründen ein besonderes Augenmerk auf die Abdichtung zwischen den Schalungsbrettern gelegt: bei der Betonage in den kommenden Wochen darf nichts auf die untenliegende Fahrbahn und den dortigen Verkehr gelangen.
Die Brücke an der Markomannenstraße wird mit Betonfertigteilträgern errichtet, die in der nächsten Vollsperrung zusammen mit dem Ausheben der jetzt eingehobenen Lehrgerüste eingehoben werden. Daher ist der Abschnitt der Vollsperrung diesmal kürzer, da an der Brücke Markomannenstraße keine Lehrgerüste eingehoben werden.


Effiziente Nutzung der Vollsperrung
Die Autobahndirektion Südbayern nutzt die Vollsperrung, um neben den Arbeiten an den Brückenbauwerken weitere Maßnahmen durchzuführen. So wird an der Anschlussstelle Rosenhof in Fahrtrichtung Passau die Betonfahrbahn instand gesetzt. Die Autobahnmeisterei Pollenried legt zudem im gesamten Sperrbereich nächtliche Sonderschichten für Mäharbeiten an Seiten- und Mittelstreifen ein. Wichtiger Hinweis: Die für den Individualverkehr gesperrte A 3 wird während der Arbeiten von Baufahrzeugen und schweren Lkw befahren – unbefugtes Betreten der Fahrbahn ist lebensgefährlich! 


Auf der Projektwebseite www.a3-regensburg.de sind seit kurzer Zeit Webcams von Bayerninfo.de eingebunden, die nun Einblicke in die aktuelle Verkehrssituation auf der A 3 gewähren.




Kategorien: Arbeiten im Stadtgebiet, Verkehr