Willkommen in Neutraubling
Neutraubling aus der Vogelperspektive
IMG_0952.JPG

Neutraublinger Geschichte(n) - Teil 5

02.02.2021 Heimatküche

Außenseite Rezeptblatt „Müller´s Karlsbader“

© Müller´s Karlsbader

Neben dem materiellen Gepäck brachten die ersten Bewohner Neutraublings ideelle Werte mit nach Neutraubling, welche bis heute spürbar sind. Traditionen, Dialekte, und Brauchtum waren fester Bestandteil des alltäglichen Lebens in einem Ort, der nach und nach zur neuen Heimat wurde. Manches davon veränderte und verwandelte sich im Laufe der Zeit. Anderes blieb in ursprünglicher Form erhalten. Heimatküche beispielsweise, die jeder von uns kennt und liebt. Die Süßspeise, die wir schon als Kind gern gegessen haben. Die wir immer noch so zubereiten, wie es die Oma schon getan hat. Das Anknüpfen an das Vorherige ist in den Überlieferungen aus Archiv und Museum deutlich sichtbar und zeigt sich in Neutraubling auch auf ganz spezielle Weise.

 

Hier ein exemplarisches Beispiel dafür:

Der Nährmittelfabrikant Ernst Müller baute den in Karlsbad, Sudetenland, verloren gegangenen Betrieb wieder auf. Zunächst in Regensburg, später auf dem ehemaligen Fliegerhorst Obertraubling. Recht bald schon stellte sein Betrieb „Müller´s Karlsbader“ eine umfangreche Palette an Gewürzen und Backzutaten her. Unter anderem warb er mit Rezeptblättern und Rezeptbroschüren für seine Produkte. Speziell hier in Neutraubling setzte er dabei deutlich auf die Erinnerungen an die alte Heimat. Textpassagen wie „Ein offener Brief an die Hausfrauen der alten Heimat“ oder „Bist Du gewohnt aus der Heimat! Die Qualitäten von früher sind wieder da!“ sind sicherlich bewusst ausgewählt worden. Sein Betrieb ist eine von zahlreichen Erfolgsgeschichten Neutraublings. Im Zusammenschluss mit anderen Gewerbetreibenden war Ernst Müller maßgeblich an der Entwicklung Neutraublings beteiligt. In Anerkennung dieser Verdienste verlieh ihm Regierungspräsident Dr. Emmerig im Mai 1971 das Verdienstkreuz Erster Klasse der Bundesrepublik Deutschland.

Ergänzendes Bildmaterial:

Innenseite Rezeptblatt „Müller´s Karlsbader“

© Müller´s Karlsbader

Betriebsgebäude Müller´s Karlsbader, am ehemaligen „Karlsbader Platz“, nach ihrem Wiederaufbau.

Die ehemalige Waffenmeisterei des Flugplatzes war verantwortlich für die Instandhaltung und Aufbewahrung von Bordwaffen.

 

Ein Blick in die Produktion, ca 1950

Verleihung des Verdienstordens Erster Klasse an Ernst Müller, 1971

© Hanske


Kategorien: Rathaus, Stadtarchiv

Cookie-Einstellungen

Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Funktionale bzw. notwendige Cookies sind für den Betrieb der Seite erforderlich. Sie entscheiden, ob Sie neben den notwendigen Cookies auch Statistik-Cookies zulassen.

Bitte beachten Sie, dass auf Grundlage Ihrer Entscheidung eventuell nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Welche Arten von Cookies auf unserer Webseite www.stadt-neutraubling.de für Sie zugelassen werden, können Sie über die folgende Auswahl steuern:


Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.

Wir verwenden auf dieser Webseite Dienste der etracker GmbH aus Hamburg, Deutschland (www.etracker.com) zur Analyse von Nutzungsdaten.

Es werden dabei Cookies eingesetzt, die eine statistische Analyse der Nutzung dieser Website durch ihre Besucher sowie die Anzeige nutzungsbezogener Inhalte oder Werbung ermöglichen. etracker Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen.

Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie diese Funktionen hier deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Webbrowser ein Opt‐Out‐Cookie hinterlegt, der verhindert, dass etracker Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies allerdings zur Folge, dass auch das etracker Opt‐Out‐Cookie gelöscht wird. Das Opt‐Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite daher wieder aktiviert werden. Wir weisen jedoch darauf hin, dass im Falle der Nutzung der Opt‐Out‐Funktion gegebenenfalls nicht sämtliche Möglichkeiten dieser Webseite vollumfänglich nutzbar sind.