Neutraublinger Eislaufbahn eröffnet

10. Januar 2023: Ab Freitag ist es soweit: Die Neutraublinger Eislaufbahn am Jugendtreff eröffnet. Infos zur Nutzung findet ihr hier. Die Seite wird regelmäßig aktualisiert.
Eislaufen in Neutraubling - Foto: senivpetro/freepik.com

Das war ein buntes Treiben am Freitag, als die Neutraublinger Eislaufbahn eröffnet wurde:  Groß und Klein wollte einmal ausprobieren, wie es sich auf der synthetischen Eislauffläche fährt, auch Erster Bürgermeister Harald Stadler drehte ein paar Runden. Fazit: ein bisschen stumpfer als auf Eis, aber für alle ein Riesenspaß.

Wenn das Angebot angenommen wird, bleibt die Bahn

Zum Hintergrund erklärte Stadler: „Seit Jahren ist der Guggenberger Weihern nicht mehr zugefroren, aber immer wieder gab es Anregungen – besonders von den Kindern – dass eine Eislauffläche nicht schlecht wäre.“ Der ursprünglich angedachte Standort im Haid Park konnte so kurzfristig nicht mehr umgesetzt werden, deshalb steht die Fläche zumindest im ersten Jahr bis voraussichtlich Ende März beim Jugendtreff (Geschwister-Scholl-Straße 21). Aktuell ist die Bahn für das erste Jahr zwar nur gemietet, aber: „Wenn ich das so sehe, wie viele Kinder da sind und wie viel Nachfragen aus den Schulen kommen, bin ich überzeugt davon, dass wir diese Eisbahn nicht mehr zurückgeben werden“, so Stadler.

Ein sportliches Angebot für die kältere Jahreszeit

Die Idee stammt aus der Städtebauförderung. Mit der Eislaufbahn wird für die Neutraublinger und auch Besucher aus der Umgebung eine neue Attraktion in den Wintermonaten geboten, die zum einen ein schöner Treffpunkt ist, aber auch die Bewegung an der frischen Luft fördert. Zusätzlich können die örtlichen Schulen das Angebot für den Sportunterricht nutzen. Für die Anschaffung von Fläche und Zusatzangeboten wurden bisher 108.240  Euro investiert.

Mithilfe des Stadtrats und zahlreiche Sponsoren, die sich auf der Bande präsentieren, konnte die Idee relativ schnell umgesetzt werden und das Angebot auch kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Geöffnet sein wird voraussichtlich bis Ende März täglich von 8 bis 20 Uhr. Es wurde eine Beleuchtung installiert, damit die Bahn auch abends befahren werden kann.

Wetterunabhängig und sicherer als gefrorene Gewässer

Die Eisfläche misst 266 Quadratmeter, ist synthetisch und kommt – anders als eine reguläre Eisbahn – im Betrieb ganz ohne Energie aus. Zudem ist sie wetterunabhängig und deutlich sicherer als zugefrorene Gewässer. Auch wenn die Fläche sich etwas stumpfer anfühlt als echtes Eis, so ist sie ganz normal mit Schlittschuhen befahrbar. Damit die Bahn lange erhalten werden kann, darf sie nur mit Schlittschuhen – am besten geschliffenen – betreten werden. Direkt an der Bahn gibt es auch einen Verleih. Der ist am Wochenende zu den Stoßzeiten besetzt, unter der Woche kann man den Verleih über eine Nummer an der Bahn kontaktieren.

„Ich wünsche euch allen viel Spaß auf der Eislaufbahn und hoffentlich keine Stürze. Außerdem hoffe ich, dass alle gut auf die Bahn aufpassen, damit wir lange Freude damit haben“, gab Bürgermeister Stadler allen noch mit auf den Weg.

 

Ein paar Fakten:

  • Geöffnet sein wird voraussichtlich bis Ende März täglich von 8 bis 20 Uhr. Die Nutzung ist kostenlos.
  • Eine synthetische Eislaufbahn kann man mit regulären Schlittschuhen befahren.
  • Kinder unter 6 Jahren dürfen nur in Begleitung einer verantwortlichen Aufsichtsperson über 16 Jahre auf die Bahn.
  • Wer keine Schlittschuhe hat: Es wird einen Verleih geben, der am Wochenende zu dem Stoßzeiten besetzt ist. Unter der Woche ist der Verleih über eine Nummer direkt an der Bude erreichbar.