IMG_0952.JPG
Willkommen in Neutraubling
Neutraubling aus der Vogelperspektive

Einzigartiges Klangerlebnis sorgte für Gänsehautatmosphäre

11.03.2020 An einem sonnigen Märzsonntag fand das Passionskonzert in der Pfarrkirche St. Michael statt.

„Das ist ein besonderes Werk seiner Art, in dem der Trost der Hinterbliebenen im Mittelpunkt steht“, betonte Pfarrer Josef Weindl in seiner Einführung. Rund 400 Besucher fanden den Weg zur Kirche, um „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms zu hören.

Die Zuhörer hielten inne, als Sopranistin Doris Döllinger mit ihrem warmen glockenreinen Sopran „Ich will euch wiedersehen“ sang. Adam Kruzel, Bariton des Stadttheaters Regensburg, fesselte mit seiner kraftvollen Stimme und hochdramatischem Ausdruck. Neben dem Orchester „Sinfonietta Neutraubling“ beeindruckte der Chor besonders. Dieser vereinte in einer fast 100-köpfigen Gruppe Chorsänger aus Neutraubling und Umgebung sowie den Regensburger Kammerchor, die unglaublich reiche Klangfarben von den warmen Pianissimo „Selig sind“ bis zu gewaltigen Klängen „Tod, wo ist dein Stachel?“ entfaltete.

Bürgermeister Heinz Kiechle bedankte sich im Namen der Stadt Neutraubling als Veranstalter bei den Aufführenden für ein sehr bewegendes Konzert auf höchstem Niveau und bei Familie Kronseder für die großartige Unterstützung des Konzertes durch die VMAX Familienstiftung.


Bildergalerie


Kategorien: Städtische Veranstaltungen

Passionskonzert in der Pfarrkirche St. Michael