Willkommen in Neutraubling
IMG_9517.JPG
IMG_0952.JPG
IMG_9492.JPG
Neutraubling aus der Vogelperspektive

Asphalteinbau auf der A 3 abgeschlossen

05.07.2021 Seit Montagmorgen, 5. Juli 2021, 5 Uhr rollt der Verkehr in Richtung Passau zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Ost und Rosenhof auf dem neuen, finalen Lärmschutzbelag.

Um diesen auf dem rund sieben Kilometer langen Abschnitt einzubauen, wurde der Verkehr in Richtung Passau seit Freitagabend, 2. Juli 2021, 20 Uhr auf nur einem Fahrstreifen auf der Gegenfahrbahn geführt. Auf der nördlichen Fahrbahn Richtung Nürnberg wurde der Lärmschutzbelag zwei Wochen zuvor in diesem Abschnitt eingebaut.

Nach rund acht Stunden Fräs- und Reinigungsarbeiten begann am Samstagfrüh, 3. Juli 2021, um 4 Uhr die Asphaltierung. Innerhalb von 22 Stunden wurde der sogenannte offenporige Asphalt in einem Stück eingebaut. Am Sonntagfrüh um 2 Uhr erreichten die Asphaltfertiger das Ende des Abschnitts an der Anschlussstelle Rosenhof. Bis dahin wurden auf 105.000 Quadratmeter über 11.000 Tonnen Fahrbahnbelag in einer Stärke von 5,5 Zentimeter eingebaut. Abschließend wurden im Laufe des Sonntags rechtzeitig vor den starken Regenschauern rund 20 Kilometer Weißmarkierung aufgebracht. Da der Lärmschutzbelag mit über 100 Grad Celsius eingebaut werden muss, ist er erst nach ausreichendem Auskühlen ausreichend belastbar für den Autobahnverkehr – daher erfolgte die sogenannte Verkehrsfreigabe erst am Montag in der Früh.

Auf dem rund sieben Kilometer langen, östlichen Ausbauabschnitt zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Ost und Rosenhof kann der Verkehr der A 3 in beiden Fahrtrichtungen nun erstmals auf sechs Fahrstreifen fließen. In Fahrtrichtung Nürnberg wird dazu innerhalb der nächsten Stunden die Sperrung des linken Fahrstreifens abgebaut. In Fahrtrichtung Nürnberg gilt zwischen Rosenhof und dem Beginn der Baustellenverkehrsführung für den westlichen Ausbauabschnitt an der Anschlussstelle Regensburg-Ost eine Höchstgeschwindigkeit von 100 Stundenkilometern. In der Gegenrichtung gilt zwischen Regensburg-Ost und Rosenhof eine Höchstgeschwindigkeit von 120 Stundenkilometern, bis im Laufe des Sommers 2021 die Vorarbeiten für den Neubau der B 8-Brücke über die A 3 an der Anschlussstelle Rosenhof beginnen.

Bis zur sechsstreifigen Freigabe des westlichen Ausbaubereiches zwischen der Anschlussstelle Regensburg-Ost und dem Kreuz Regensburg dauert es planmäßig noch bis 2024. Erst dann ist der A 3-Ausbau bei Regensburg, der 2018 begonnen wurde, abgeschlossen.

Die Autobahn Südbayern dankt den Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer und den Anwohnerinnen und Anwohnern für Geduld und Verständnis hinsichtlich der Einschränkungen und Belastungen, ohne die der Ausbau nicht umsetzbar wäre. Gleichzeitig gilt der Dank heute insbesondere den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die an diesem Wochenende rund um die Uhr auf der A 3 im Einsatz waren.


 

Kategorien: Bekanntmachungen, Arbeiten im Stadtgebiet, Verkehr