IMG_0952.JPG
Willkommen in Neutraubling
Neutraubling aus der Vogelperspektive

A 3 Nürnberg – Passau

07.10.2019 Vorarbeiten für die Behelfsbrücke Walhallastraße am Dienstag, 08. und Mittwoch, 09. Oktober 2019


Im Rahmen des sechsspurigen Ausbaus der A 3 zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Rosenhof werden am Dienstag, den 08. Oktober 2019 und am Mittwoch, den 09. Oktober 2019 Spundwände neben der Brücke Walhallastraße auf der Südseite der Autobahn gesetzt. Diese Arbeiten bereiten den Aufbau einer Behelfsbrücke vor, über die der Verkehr der Walhallastraße die Autobahn im nächsten Jahr überqueren kann, während die eigentliche Brücke der Walhallastraße neu errichtet wird.


Erhöhte Lärmbelästigung tagsüber

Durch das Setzen der Spundwände mit schwerem Gerät kommt es in der Nachbarschaft der Baustelle zu einer erhöhten Lärmbelastung. Die Arbeiten werden tagsüber, unter Ausnutzung des Tageslichts durchgeführt. Sie sind aber erfahrungsgemäß so lärmintensiv, dass Anwohnerinnen und Anwohner im Vorfeld (per Postwurfsendung) darüber informiert werden, auch wenn die Arbeiten nur tagsüber durchgeführt werden. 

Voraussichtlich im November werden dann auch auf der nördlichen Seite der A 3 neben der Brücke Walhallastraße Spundwände gesetzt. Dazu werden Sie auch wieder informiert. 


Wozu wird die Behelfsbrücke benötigt?

Die Behelfsbrücke wird vom 30. November, ca. 20.30 Uhr bis 01. Dezember, ca. 14.00 Uhr links neben der bestehenden Brücke eingehoben. Dazu wird die A 3 auch vollgesperrt. Die Behelfsbrücke sorgt dafür, dass während des Neubaus der Brücke Walhallastraße im kommenden Jahr, die Verbindung zwischen Neutraubling und Barbing aufrechterhalten werden kann. Die Behelfsbrücke wird neben drei Fahrspuren für den motorisierten Verkehr auch einen Fuß- und Radweg haben.

Der Abbruch der bestehenden Brücke Walhallastraße ist für das Wochenende 18./19. Januar 2020 geplant. Hierzu werden Sie noch näher informiert.


Vielen Dank für Verständnis und Geduld

Die Autobahndirektion Südbayern dankt den Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und ihre Geduld. Alle Beteiligten bemühen sich auch weiterhin, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten und so zügig wie möglich zu arbeiten. 


Kontakt für Rückfragen

Bei Fragen oder für Auskünfte wenden Sie sich bitte zu den Bürozeiten an die Autobahndirektion Südbayern, Dienststelle Regensburg, unter der Telefonnummer 0941/698-5602.

Informationen zum Ausbau der A 3 bei Regensburg finden Sie auf der Projektwebseite www.a3-regensburg.de.


Kategorien: Arbeiten im Stadtgebiet, Verkehr